Home . Kontakt . FAQ . Download

Warum habe ich nach dem Enthaaren blaue Flecken an den Beinen?

Wenn Sie die Zuckerpaste nicht exakt parallel zur Hautoberfläche abziehen, sondern nach oben, dann kann das blaue Flecken (Hämatome) verursachen.

Warum bleibt die Zuckerpaste an der Haut kleben?

Sie verwenden eine zu weiche Zuckerpaste (die gewählte Paste entspricht nicht der empfohlenen Raum/Umgebungstemperatur).

Warum brechen die Haare ab, statt im Ganzen herauszukommen?

Sie müssen die Zuckerpaste genau gegen die Haarwuchsrichtung auftragen und IN der Haarwuchsrichtung abziehen. Wenn Sie eines davon nicht exakt ausführen, kann es sein, dass Haare abbrechen.

Warum ist die Zuckerpaste kaum der Dose zu entnehmen?

Entweder wurde die Zuckerpaste an einem kühlen Ort gelagert und Sie haben sie nicht aklimatisieren lassen, oder Sie haben eine zu starke Zuckerpaste gewählt.
Die Paste sollte ganz einfach zu entnehmen sein. Allerdings sollte sie auch nicht ZU weich sein.

Warum ist das Auftragen der Zuckerpaste unangenehm?

Entweder haben Sie eine zu starke Zuckerpaste gewählt, oder Ihre Haare sind zu lang.

Was mache ich, wenn die Kundin schwitzt und die Zuckerpaste nicht an der Haut haftet?

Wenn die zu behandelnde Hautpartie schwitzt, können sie nach dem Reinigen mit HairExPil –Pre Epil-Hautreiniger einen Puder auftragen.

Kann man die Zuckerpasten miteinander mischen?

Die 6 verschiedenen Zuckerpasten sind mischbar, aber wenn Sie die richtige Konsistenz ausgesucht haben, ist das nicht nötig. Sollte eine Zuckerpaste während dem Arbeiten trotzdem zu weich werden, nehmen Sie einfach von der nächst stärkeren Paste ein wenig dazu.

Kann die Zuckerpaste auch mit dem Spatel aufgetragen werden?

Ja, dazu verwenden Sie die Zuckerpaste SOFT von HairExPil und erwärmen sie im dafür vorgesehenen Erwärmer auf ca. 36 Grad. Mit dem Spatel wird dann die dickflüssige Masse gegen die Haarwuchsrichtung dünn aufgetragen und mit Vliesstreifen in Haarwuchsrichtung abgezogen.

Warum sollte die Haut zuerst mit dem Pre Epil Hautreiniger gereinigt werden?

Mit dem Hautreiniger entfernen Sie allfällige Schmutzpartikel, Bodylotion oder Körpercreme und desinfizieren gleichzeitig die zu behandelnde Hautpartie. Auf fettiger Haut bleibt der Zucker nicht haften, die Enthaarung findet nicht gründlich statt.

Was muss ich vor der Haarentfernung beachten?

Es ist von Vorteil, wenn Sie vor der Enthaarung ein Peeling machen. Entweder mit dem HairExPil Peelinghandschuh, oder mit einer Körperbürste.
Die Haarlänge sollte mindestens 1-2 mm betragen.
Verwenden Sie am Morgen vor der Enthaarung keine Bodylotion/Körpercreme.

Was muss ich nach der Haarentfernung beachten?

Nach der Enthaarung mit Zuckerpaste sollte mindestens 12 Stunden auf Solarium, Sonnenbaden, Sauna und Baden verzichtet werden. Auch sollte bei der Enthaarung im Achselbereich in diesem Zeitraum kein Deo verwendet und auf die enthaarten Stellen am Körper keine parfümierte Körpercreme aufgetragen werden.
Am Besten pflegen Sie Ihre Haut mit Aloe Vera Gel oder Spray.

Kann man auch im Intimbereich die Haare entfernen?

Die Sugaring-Methode ist definitiv geeignet für den Intimbereich bei Frau und Mann und gerade für diesen Bereich SEHR empfehlenswert.

Ist die Haarentfernung mit Zuckerpaste auch für Männer geeignet?

Ja, die Enthaarung mit Zuckerpaste eignet sich sehr gut für Männer am ganzen Körper.  Die Zuckerenthaarung ist auch schmerzärmer als die Wachsenthaarung und bei Männern auch deshalb sehr beliebt. Außerdem entstehen weniger bis gar keine „pickelchen“, da das ganze Haar mit Wurzel entfernt wird und nicht abbricht, wenn man die Hand-Technik richtig anwendet.

Gibt es Nebenwirkungen/Kontraindikationen?

Die Enthaarung mit HairExPil Zuckerpaste kann bei jedem Hauttyp angewendet werden, selbst bei Neurodermitis und Psoriasis.
Nur bei Wunden und frischen Narben, sowie sonstigen Hautveränderungen sollte nicht gezuckert werden.

Wie lange müssen die Haare sein, um sie sugarn zu können?

Die Haarlänge sollte 1-2 mm oder länger betragen. Bei Haaren über 10 mm kann es beim Auftragen leicht Ziepen, darum werden zu lange Haare vor der Behandlung mit einem Trimmer etwas zurückgekürzt.

Kann man sich selber enthaaren?

Es ist sehr wohl möglich, sich mit der Hand-Technik und auch mit der Spatel/Vlies-Technik selber zu enthaaren. Allerdings braucht es ein bisschen Übung. Bis auf die hintere Oberschenkel-Partie und den Rücken ist alles machbar, inklusive Achseln und Intimbereich.

Hat es in der Zuckerpaste chemische Inhaltsstoffe?

Die Zuckerpaste ist frei von jeglichen chemischen Inhaltsstoffen. Sie besteht ausschliesslich aus Wasser, Zucker und Zitrone und ist somit biologisch und theoretisch essbar

Wie arbeite ich mit der Zuckerpaste SOFT und Spatel?

Schauen Sie am besten unser Demonstrations-Video an oder laden Sie unseren Online-Sugaring-Kurs herunter.

Ist die Handtechnik schwierig zu erlernen?

Aller Anfang ist schwer - Sugarn ist reine Übungssache. Wenn Sie die Technik einmal raus haben und gewisse Behandlungsabläufe genau befolgen, ist es kein Problem mehr. Viele Leute erlernen die Technik selber - „Learning by doing“ - andere ziehen es vor, einen Tageskurs bei uns zu besuchen.
Wichtig ist einfach Geduld. Nicht aufgeben und immer wieder vesuchen, sollte es beim ersten Mal nicht gleich gelingen

Die Zuckerpaste ist auf der Oberfläche feucht, warum das?

Falls der Deckel der Zuckerpaste nicht verschlossen ist, kann sich auf der Oberfläche ein Kondensfilm bilden. Die Zuckerpaste nimmt von der Umgebungsluft Feuchtigkeit auf.
Vermeiden Sie ein zu langes offen stehen lassen, da die Zuckerpaste sonst etwas an Qualität verliert.

Wie lange ist die Zuckerpaste haltbar?

Die Zuckerpaste hat kein Ablaufdatum. Zucker ist ein Konservierungsstoff. Lagern Sie die Pasten geschlossen und trocken und kühl.

Warum sollte ich der Hand-Technik Latex-/Vinyl- Handschuhe tragen?

Weil Ihre Hände Feuchtigkeit abgeben und sich somit die Konsistenz der Zuckerpaste verändert. (sie wird weicher)

Ist die Sugaring-Methode schmerzhaft?

Die Enthaarung mit Zuckerpaste ist weniger schmerzhaft als die Enthaarung mit Wachs, da die Haare in Wuchsrichtung entfernt werden. Die Methode ist schmerzärmer, aber nicht komplett schmerzlos. Je öfter „gesugart“ wird, desto weniger spürt man, da die Härchen immer feiner nachwachsen.

Wie kann man eingewachsene Haare und Pickelchen verhindern?

Verwenden Sie ab dem 2. Tag der Enthaarung jeden, oder jeden 2. Tag den Peelinghandschuh von HairExPil beim Duschen oder beim Baden und pflegen Sie die Haut danach mit einer Feuchtigkeitslotion

hairexpil @ facebook
hairexpil feedback